Anfrage Buchen Ruf mich an

Nördlicher Jakobsweg von San Sebastian nach Bilbao

Ab

539 €*

Distanz

~ 124 km

Dauer

8 Tage / 7 Nächte

Schwierigkeit

Mittel - Hoch

Übernachtung mit Frühstück

Privatzimmer mit Bad

Gepäcktransport

* Preis pro Person im Doppelzimmer.

Überblick

mapa ilustrado
View More

Reiseplan

Alle erweitern
Tag 1: Ankunft in San Sebastian
Tag 1: Ankunft in San Sebastian

So wie Paris eine Messe wert ist, ist jedes Motiv gut, um San Sebastián kennenzulernen. La Concha Bay präsidiert die Stadt, eine Stadt, die Tradition und Modernes verbindet. Wir sind im Baskenland mit seiner mehr als bemerkenswerten Gastronomie, daher ist es keine schlechte Idee, eine gute Pintxos-Tour zu machen, um Kraft zu sammeln, bevor Sie sich auf den Jakobsweg begeben. Zu seinen Denkmälern zählen das San Telmo Museum, das Victoria Eugenia Theater und das María Cristina Hotel, beide im neoplateresken Stil, die Buen Pastor Kathedrale und natürlich das moderne Kursal Gebäude von Rafael Moneo.
Ankfunt in Eigenregie.

Unterkunft in San Sebastian.


Tag 2: San Sebastian - Zarautz +/- 22 km
Tag 2: San Sebastian - Zarautz +/- 22 km

Schwierigkeitsgrad: mittel bis hoch.

Wir starten unseren Camino del Norte in San Sebastián. Wir verlassen den aufsteigenden Monte Igueldo, der die Bahía de la Concha schließt. Es ist ein starker Anstieg, also muss man gut gelaunt sein, ein Aufstieg jedoch welcher den wunderbaren Blick auf die Stadt bietet, die wir zurückgelassen haben. Dies ist eine Etappe wir viele schöne Aussichten geniesen dürfen,, sowohl von Igueldo als auch beim Abstieg nach Zarautz, dem Ende des heutigen Tages. Wir fahren durch das Fischerdorf Orio mit seiner interessanten Altstadt, in der die Kirche San Nicolás de Bari auffällt.


Unterkunft in Zarautz.

Tag 3: Zarautz-Deba +/- 22 km
Tag 3: Zarautz-Deba +/- 22 km

Schwierigkeitsgrad: mittel bis hoch.

Etappe ähnlich der des Vortages, in der wieder Auf- und Abstiege vorherrschen, aber auch der herrliche Blick auf die Küste, die vom Kantabrischen Meer dominiert wird. Wir müssen drei Anstiege in Betracht ziehen, einen am Anfang und einen gegen Ende, obwohl wir die Etappe mit dem Abstieg von Itziar nach Deba beenden werden, einem Abstieg, bei dem während der Regenzeit Vorsichtsmaßnahmen gegen das Ausrutschen getroffen werden müssen.


Unterkunft in Deba.

Tag 4: Deba-Markina +/- 24 km
Tag 4: Deba-Markina +/- 24 km

Schwierigkeitsgrad: hoch.

Die Route wird schwieriger, wenn wir die Küstenlandschaft verlassen und Berggebiete im Landesinneren betreten. Wir werden wunderschöne Talgebiete besuchen, die typisch für das Baskenland sind. Es ist ein Gebiet ohne viele Städte, wir werden hier und da nur wenige Bauernhäuser finden, daher ist es ratsam, sich gut darauf einzustellen.


Unterkunft in Markina.

Tag 5: Markina-Gernika +/- 25 km
Tag 5: Markina-Gernika +/- 25 km

Schwierigkeitsgrad: hoch.

Wieder stehen wir vor erheblichen Höhen und Tiefen. Der schwierigste Teil der Etappe ist der Aufstieg von Bolibar nach Ziortza. In dieser Stadt können wir eine kurze Pause einlegen, um uns zu entspannen und das Zenarruza-Kloster und seinen Kreuzgang zu besuchen. Bei der Ankunft an unserem Zielort wird empfohlen, das Versammlungshaus und den Guernika-Baum zu besuchen.


Unterkunft in Gernika.

Tag 6: Gernika-Lezama +/- 21 km
Tag 6: Gernika-Lezama +/- 21 km

Schwierigkeitsgrad: mittel bis hoch.

Wir beginnen den Tag mit dem wichtigsten Aufstieg des Tages mit einer Steigung von ca. 300 Metern. Wir befinden uns im Herzen des Biosphärenreservats Urdaibai, daher lohnt es sich, die Naturlandschaften, die uns begleiten, ruhig zu genießen, obwohl wir uns immer noch in einem schwierigen geografischen Gebiet befinden. In der heutigen Phase kommen wir durch die Stadt Larrabe, wo Eneko Atxa seine beiden Restaurants mit Michelin-Sternen, Azurmendi (***) und Eneko (*), betreibt.


Unterkunft in Lezama.

Tag 7: Lezama-Bilbao +/- 11 km
Tag 7: Lezama-Bilbao +/- 11 km

Schwierigkeitsgrad: mittel.

Nach mehreren Etappen mit rund zwanzig Kilometern stehen wir vor einer viel kürzeren. Wir werden nur einen Aufstieg haben, den Mount Avril, mit einem Gefälle von 300 m, aber langsam ansteigend, so dass es nicht allzu schwierig ist. Der Abstieg führt uns zum historischen Zentrum von Bilbao, vorbei an der Basilika Unserer Lieben Frau von Begoña. In Bilbao befindet sich neben Santiago de Compostela die einzige Kathedrale auf dem spanischen Festland, die Santiago Apóstol gewidmet ist. Besuche der Tavernen der Altstadt sind auch für eine traditionelle Pintxo-Tour und natürlich für das Guggenheim-Museum unerlässlich.


Unterkunft in Bilbao

Tag 8 : Bilbao
Tag 8 : Bilbao

Check out und Ende unserer Leistungen

Inbegriffen

  • Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer oder Einzelzimmer mit eigenem Badezimmer
  • Täglicher Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft (1 Gepäckstück pro Person à max. 20 kg)
  • Deutschsprachiges Serviceteam vor Ort - telefonisch 24/7 erreichbar
  • Etappenkarten
  • Pilgerpass
  • Pilgermuschel
  • Reiseversicherung

Optional

  • Dreibettzimmer - 10 % Ermäßigung für die dritte Person
  • Halbpension - 18€ pro Person und pro Nacht
  • Picknick: 10€ pro Person und pro Picknick
  • Privater Transfer bis nach San Sebastián: Auf Anfrage
  • Privater Transfer am Abreisetag: Auf Anfrage
  • Extra-Gepäck: 4€ pro Gepäckstück
  • Zusatznächte: Auf Anfrage
  • Reiserücktrittsversicherung

Route

Bewertungen

0/5
Nicht bewertet
Beyogen auf 0 Bewertung
Exzellent
0
Sehr gut
0
Gut
0
Durchschnittlich
0
Eher schlecht
0
Es werden insgesamt 1 - 0 von 0 angezeigt

Schreiben Sie eine Bewertung

Created with Sketch.
vom €789,00

Organized by

Gestor Rutas Meigas

Member Since 2021

Du magst vielleicht

    Haben Sie irgendwelche Fragen? Brauchen Sie Hilfe oder Anleitung? Geben Sie Ihren Namen und Ihre Nummer ein und wir rufen Sie an.